Verlage

Montag, 30. Juli 2007

Wie man seine Chancen erhöht beim Einsenden des Manuskripts an den Verlag - Andreas Paschedag, Lektor im Aufbau Verlag, im Interview

Auf kultur.ARD.de berichtet der Lektor Andreas Paschedag, Aufbau Verlag, aus seinem Arbeitsalltag. Zum Beispiel welche Fehler angehende SchriftstellerInnen beim Einsenden des Manuskripts vermeiden können und was sonst noch wichtig ist für den ersten Eindruck, wenn die Briefsendung mit dem Manuskript ihr Ziel, den Schreibtisch im Verlag, erreicht.

Freitag, 25. August 2006

Supergut: Die neue Website "Was Verlage leisten"

Endlich eine umfassende und kompetente Aufklärung für das breite Publikum über das Tun und die Welt der Verlage: "Was Verlage leisten". Hier wird wunderbar in aller Klarheit dargestellt, was eigentlich in Verlagen geschieht, was sie zu einer der kulturschaffenden Säulen in unserer Gesellschaft macht und wie sie wurden, was sie sind.

button-was-verlage-leisten_x150

Das Äußere der Site hat für mich - ehrlich gesagt - die etwas karge Anmutung einer Amtsstube und ich hoffe, dass sich das noch ändert, sobald nämlich klar wird, wie riesig groß die Nachfrage nach diesen Infos ist (davon bin ich überzeugt!). Die Gelegenheit, die Verlagswelt klar und qualitätsbewusst, aber auch so kreativ und bunt, wie sie ist, zu zeigen, die sollte man sich doch nicht entgehen lassen.

Die Website kommt aus der Geschäftsstelle des Verleger-Ausschusses im Börsenverein und man ist interessiert an Rückmeldung (s. Impressum) ... Gut zu wissen. ;-)

Besonders gelungen finde ich die Inhalte der Tortenstücke der Abbildung, mit der die Navigation auch illustriert wird: Zum Beispiel "Verlage garantieren Qualität" (grün) - mit für das breite Lesepublikum bestimmt sehr interessanten Unterpunkten (z.B. Lektorat) - oder "Verlage fördern Kultur und Bildung" (orange).

Sehr schön auch das "Lexikon Verlagskunde", in dem ich gleich mal das Stichwort "Normseite" nachgeschlagen habe. Denn das ist eines der wichtigsten Stichwörter in meinem Berufsalltag - über das im Übrigen immer wieder allenthalben Unklarheit (auch in Verlagen) herrscht. Deshalb ist das Stichwort "Normseite" auf meiner Website ebenfalls zu finden www.netlektorin.de > Fachbegriffe.

Ist es eigentlich so, dass sich Leser und Leserinnen meines Blogs für Infos aus der Verlagsszene, der VerlegerInnenwelt interessieren? Bisher ging ich ja einfach mal davon aus.

Samstag, 29. Juli 2006

mare-buchverlag wird prämiert

Glückwunsch!

Die Hamburger Kulturbehörde zeichnet in diesem Jahr den marebuchverlag mit der Programmprämie für Hamburger Verlage aus, wie das Börsenblatt online schreibt. Die Prämie wird für besonders ambitionierte Programme vergeben.

Und das ist schon der schon zweite Preis für den jungen Verlag (die erste Programmvorschau ist vom Herbst 2002). 2004 erhielt er die Übersetzerbarke, die der Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e.V. (VdÜ) als "Preis für übersetzerfreundliche Verleger und andere Verwerter" erstmals verlieh. Der marebuchverlag erhielt sie für die "angemessene Übersetzernennung", die sich der Übersetzerverband "seit langem bei allen Verlagen wünscht" (Presseerklärung).

aktuell



Alle Webcams in Kiel - Kielmonitor.de

Webmontag Kiel 15.06.2015

Suche

 

flick.r

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from NetLektorin. Make your own badge here.
Created with flickr badge.

Beruf Lektorin
Buecher
Feste feiern
Film
Kiel
Lektorat
Metropolen
Musik
Netzkultur
Psychologie
Schreiben
Sprache
Tanz
Verlage
Vom Lesen
Web 2.0 in Kiel
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren